Das nächste Punktspiel Unser nächstes Spiel führt uns nach Marienfelde. Am Sonntag, 22.5. sind wir zu Gast bei Stern Marienfelde II. Anpfiff ist auf dem Sportplatz An der Dorfkirche um 15:00 Uhr. Alle Spiele in der Übersicht 1. Herren: gegen Stern Marienfelde II, So. 22.5., 15:00 Uhr, An der Dorfkirche Senioren: gegen Eiche Köpenick, So. 5.6., 13:30 Uhr, Malteserstraße 7er Altliga: gegen Berliner SV 1892, So. 22.5., 10:00 Uhr, Stadion Wilmersdorf E-Jugend: gegen Cimbria Trabzonspor, Sa. 21.5., 12:00 Uhr, Bergiusstraße G-Jugend: gegen SSC Südwest, Sa. 21.5., 10:30 Uhr, Malteserstraße Knapper Sieg im Topspiel Nach dem Unentschieden gegen Blau-Weiß stand uns erneut ein schwerer Gegner gegenüber. BW Hohen Neuendorf war bei schönstem Fußballwetter bei uns zu Gast. Wir konnten früh in Führung gehen. Schon in der 6. Spielminute traf Mustafa Portakal zum 1:0. Hohen Neuendorf agierte sehr offensiv, fand aber selten einen Weg durch unsere Verteidigung. Wir standen gut und gaben den knappen Vorsprung nicht mehr aus der Hand. Das war “eine top Teamsleistung”, so Frank Schröder. Das war ein wichtiger Schritt in Richtung “Meisterschaft”. Mitgliederversammlung Hiermit laden wir Euch sehr herzlich zur Mitgliederversammlung ein am Freitag, den 27.05.2016 um 18:30 Uhr in der Sportoase, Wedellstraße 57, 12249 Berlin. Das Einladungsschreiben findet ihr hier. Kein Sieger im Spitzenspiel Bei schönstem Fußballwetter empfingen unsere Jungs den Tabellenvierten Blau-Weiß 1990 II. Es wurde das erwartete zweikampfbetonte und hart umkämpfte Spiel. Die Partie war in der ersten Hälfte ausgeglichen, wobei die größen Chancen auf unserer Seite waren. Leider konnten wir keine zur Führung nutzen. 0:0 hieß es demnach zur Pause. In der zweiten Halbzeit machten wir es besser. Kurz nach Wiederanpfiff sorgte Kadir Elmaci für die 1:0 Führung. Kurz darauf kamen die Gäste jedoch durch eine Standardsituation wieder zurück in die Partie. Das Spiel war nun wieder offen. Es blieb bei dem insgesamt verdienten Remis. 4:1 Sieg bei VSG Rahnsdorf Nach anfänglichen Schwierigkeiten und einem 0:1 Rückstand in der 18. Minute kamen wir glücklicherweise in die Partie hinein und fanden zu unserem Spiel. Die Hausherren verkauften sich gut und kämpften tapfer bis zum Schluss. Am Ende war es ein glanzloser, aber verdienter und un- gefährdeter 4:1 Erfolg für unsere Jungs. Die Tore erzielten Nico Lindner, Hussein Tahmaz, Fikret Numanovic und Mustafa Portakal. Serie gerissen Nach 11 ungeschlagenen Spielen mussten wir gegen den Tabellenführer die erste Niederlage ein- stecken. Leider mussten wir auch in dieser Partie viele Ausfälle beklagen. Gleich 9 Spieler standen verletzungsbedingt nicht zur Verfügung. Der Wartenberger SV war die bessere Mannschaft. Die Gäste waren robust aufgestellt und läuferisch überlegen. Wir fanden überhaupt nicht ins Spiel und kreierten dementsprechend auch wenige Torchancen. Mit einem 0:2 Rückstand ging es in die Halbzeitpause. In der zweiten Hälften wurden wir vor dem gegnerischen Tor gefährlicher. Nach einem Eckball hatte Tonno per Kpfball eine gute Gelegenheit. Außerdem hatte Marcello mit seinem Schuss ebenfalls die Chance zum Anschlusstreffer. Leider merkte man ca. nach 55 Minuten die konditionellen Schwächen unseres Teams. Am Ende hieß 0:5 für die Gäste. Dennoch ist Tonno, angesichts der Serie von 11 ungeschlagenen Spielen und der Entwicklung der Mannschaft sehr stolz auf das Team. Bleibt noch zu hoffe, dass alle Spieler schnellstens fit werden. Wackliger Sieg gegen NFC Rot-Weiß Nach einer guten ersten Halbzeit und einer souveränen 2:0 Führung im Heimspiel gegen den NFC Rot-Weiß, ließen wir zwischenzeitlich nach, so dass die Gäste zunächst auf 2:1 per Elfmeter verkürzen konnten und anschließend sogar den Ausgleich erzielten. Eine schon scheinbar gewonnene  Partie war ab Mitte der zweiten Hälfte wieder offen. Unsere Jungs zeigten jedoch Moral und ver- suchten alles, um den Dreier einzufahren. Augenblicke vor dem Abpfiff konnten wir binnen 2 Minuten die Partie für uns entscheiden. 4:2 hieß es am Ende. Die Tore erzielten Hussein Tahmaz, Ricardo Dos Santos (2x) und Fikret Numanovic. Mühsamer Sieg gegen Franziskaner Es war ein Sieg gegen den Tabellenletzten, allerdings ein enttäuschender Auftritt unseres Teams. Dementsprechend sauer war Tonno am Spielende und fand deutliche Worte nach dem Abpfiff in der Kabine. "Es war einer der schwächsten Auftritte." Ebenso enttäuschte ihn das Verhalten am Spiel- ende. "Das akzeptiere und toleriere ich überhaupt nicht." Unter dem Strich bleibt ein glanzloser 4:1 Sieg gegen den THC Franziskaner. Dennoch ist schon in der nächsten Partie eine deutliche Leistungssteigerung von Nöten. Denn da treffen wir auf unseren direkten Konkurrenten Knallrot Wilmersdorf.     Der SC Lankwitz auf YouTube und Google+ Ab sofort sind wir nun auch auf YouTube zu finden. Klickt         um auf unseren Channel zu kommen. Außerdem sind wir auch noch bei Google+. Klickt   Aktuelles Sibylle Köllken SC Lankwitz Berlin e. V. Malteserstraße 54B 12249 Berlin Impressum
1. Herren: SC Lankwitz - Hohen Neuendorf II 1:0; Senioren: Borussia Pankow - SC Lankwitz 7:0; 7er Altliga: SC Lankwitz - Rixdorfer SV II 5:1
hier, hier!